Bungartz Spezial Kreiselpumpen   

Dort, wo Standardlösungen an Einsatzgrenzen stoßen, haben Bungartz-Konstruktionen ihre Schwerpunkte                                                                                                                             

 

Bungartz-Pumpen lösen Probleme bei:

  • kritischen hydrodynamischen Wellenabdichtungen
  • schlechten Zulaufbedingungen und kritischen NPSH-Bedingungen
  • schwierigen Fördermedien
  • gashaltigen Flüssigkeiten
  • Flüssigkeiten nahe dem Siedepunkt

 

Bungartz-Pumpen gibt es als:

  • Vertikal-Kreiselpumpen, speziell selbstregelnd
  • Horizontal-Kreiselpumpen

 

Bungartz-Pumpen fördern problemlos:

  • Säuren
  • Laugen
  • Lösungen
  • Suspensionen
  • Schlämme
  • sowie explosive, auskristallisierende, gelierende und klebrige Flüssigkeiten.

 

Dabei werden bei Bungartz unterschiedlichste Dichtungsvarianten  bis hin zur trockenlaufenden Magnetkupplung eingesetzt.

Instandhaltungskosten werden reduziert und die Betriebssicherheit wird erhöht.  Dadurch amortisieren sich die Investitionen in Bungartz-Pumpen schnell

 

ANWENDUNGEN

  • Kondensate
  • Entwässerung von Dampfleitungen
  • Tankwagenentleerung von unten
  • Tankwagenentleerung von oben
  • Restentleerung
  • Bandfilter
  • Zentrifuge
  • Kolonnen
  • Eindampfanlage
  • Chemische Abwässer aus Vorlage
  • Eindickerüberlauf
  • Schlackekühlwasser
  • Chemische Abwässer in Grube
  • Sloptankentleerung

 EINSATZGEBIETE 

  • Medien am Siedepunkt 
  • schwankenden Zulaufmengen 
  • gashaltigen Medien 
  • Restentleerung von Behältern, z. B. bei Tankwagen Förderung und Sammlung von Kondensaten und Destillaten
  •  Vakuumfiltern 
  •  Zentrifugen 
  •  Destillationskolonnen 
  •  Eindampfanlagen 
  •  Slopbehältern 
  •  Abwassergruben

VORZÜGE

  • Reduzierung der Anlagenkosten 
  • niedriger NPSHR-Wert (< 0,1m) 
  • selbstregelnd, d. h. keine zusätzliche  Regelung erforderlich
  • selbstentlüftend 
  • geeignet für hohe Gasanteile 
  • trockenlaufsicher 
  • betriebssicher 
  • keine Vorlaufbehälter 
  • Verringerung der Anlagenbauhöhe

LEISTUNGEN

  • Fördermenge: Q bis ca. 1.200m3/h 
  • Förderhöhe: H bis ca. 100m


WERKSTOFFE 

  • alle gießbaren und schweißbaren Edelstahlqualitäten 
  • Sonderlegierungen, gieß- oder schweißbar 
  • Titan 
  • Zirkonium 
  • Gusseisen gummiert

 

Beispiele für Anwendungen:

Bilder sagen mehr als 1000 Worte

hier finden Sie animierte Beispiele, an denen Sie die Variable selbst bestimmen können, verändern Sie durch Ziehen mit dem Mauszeiger die Füllhöhe und starten Sie die Animation durch betätigen der Start/Stop Taste.

Info: Die Seite wird in einem Externen Fenster geöffnet: